Klassiker

Zu meinen Klassikern gehören vor allem Kuchen, die schon seit Generationen und oft nach alten Familienrezepten gebacken wurden. Sie gehören einfach zu Geburtstagen und anderen Feierlichkeiten dazu.

Karottenkuchen, exotisch

20220406_1659392
Saftiger Karottenkuchen mit dem gewissen Extra

Dieses Jahr habe ich den klassischen Karottenkuchen zuerst einmal in meiner alten Dr.Oetker Kinderbackform mit 16 cm probegebacken und etwas verändert. Die Zutaten sind für eine 26er Form. Es wanderten neben den klassischen Zutaten, wie Mandeln und Karotten noch Ingwer, Kurkuma, weiße Schokoladenchunks und Orange mit rein. So bekommt der Kuchen eine extravagante Note.

Zutaten für eine 26er Form:

5 Eiweiß, 1 Prise Salz
5 Eigelb
220 g Zucker, schon reduziert
abgeriebene Schale einer Orange, ungespritzt
4 EL Orangensaft
250 g gemahlene Mandeln
250 g feingeriebene Möhren
100 g weiße Chocolate Chunks
80 g Mehl
3 TL Backpulver
1-2 TL Ingwer, gemahlen oder mehr je nach Geschmack
1 TL Kurkuma
 
Guss und Dekoration:
Puderzucker
Orangensaft
geröstete gehackte Mandeln
Marzipan
Backkakao, Lebensmittelfarben
Bunte Eier

Zubereitung:

Die Möhren feinraspeln und die Schale der Orange abreiben. Die Mandeln nicht zu fein mahlen.
 
 
Nun die Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen. Und die Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.
 
 
Dabei den Orangensaft, die abgriebene Schale, den Ingwer und Kurkuma zu geben. Mandeln und Möhren unterrühren. Jetzt den Ofen auf 180-200 Grad O/U Hitze vorheizen. (je nach Ofen)
 
 
Das Mehl mit dem Backpulver, den Chocolate Chuks unterrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben.
 
 
Die 26er Form, MIT Boden, fetten, mit Mehl ausstäuben und den Teig einfüllen. Die Form stellst Du natürlich direkt auf den Rost und backst ihn auf der 2. Schiene von unten 50-60 Minuten. Ich habe den Kuchen in meiner kleinen Form auf dem mit Backpapier belegten Kuchenrost gebacken, da sie sich im Laufe der Jahre etwas verzogen hatte. 
 
 
Etwas in der Form ruhen lassen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
 
 
Aus dem Orangensaft und Puderzucker einen nicht zu flüssigen Guss anrühren und den Kuchen damit bestreichen. Die gehackten Mandeln um den Rand streuen. Das Marzipan für den Hasen mit Backkakao einfärben. Das Auge machst Du aus Zuckerguss und etwas braunem Marzipan. Für die Möhre die Lebensmittelfarben verwenden.
 
Mit bunten Eiern dekoriert auf den Ostertisch stellen.
 
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Donnerstag, 18. August 2022